Logo Feldmaeuse

Die Feldmäuse

PEKiP- und Musikkurse

              pekip

Spiel- und Bewegungsförderung mit dem
Prager Eltern-Kind-Programm

Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP) ist ein Gruppenangebot für Eltern mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr. In der PEKiP-Gruppe werden erste Spiel- und Bewegungsanregungen für Babys ab der 4. bis 6. Lebenswoche vermittelt. Eine feste Gruppe von sechs bis acht Eltern-Kind-Paaren trifft sich einmal pro Woche für 90 Minuten. Das Spielen ohne Kleidung regt die Kinder zur Bewegung an. Spiele und Materialien, die zum jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes passen, unterstützen das Kind dabei sich weiterzuentwickeln.

In der PEKiP-Gruppe haben Eltern die Gelegenheit, ganz besonders intensiv mit ihrem Kind in Kontakt zu sein. Sie können sich ganz auf ihr Kind konzentrieren und es genau beobachten. Die Eltern haben die Möglichkeit, ihr Kind in jeder Entwicklungsphase bewusster zu erleben und es durch Spiel und Bewegung anzuregen. Die Kontakte in der Gruppe ermöglichen es den Eltern, ihre Erfahrungen auszutauschen, miteinander und voneinander zu lernen und für sie wichtige Themen zu besprechen. In der PEKiP-Gruppe können die Kinder ihre ersten Erfahrungen im Umgang mit Gleichaltrigen sammeln.

Kosten:
Der PEKiP-Kurs wird in einem Block von 10 Treffen angeboten.
Ein Kursblock von 10 Treffen à 90 Minuten kostet 100 Euro.

PEKiP-Termine, die wegen Krankheit oder Urlaub der Kursleiterin ausfallen, werden selbstverständlich nachgeholt. Sollten bei einem Termin gleichzeitig mehr als die Hälfte der Kursteilnehmer verhindert sein, werden auch diese Treffen nachgeholt.

Eines der PEKiP Treffen kann auf Wunsch samstags als "Familien-PEKiP" stattfinden, damit auch der Elternteil, der gewöhnlich nicht zum PEKiP-Kurs kommt, einmal ein PEKiP-Treffen miterleben kann. Hier können sich die Familien besser kennen lernen und oft entstehen daraus Kontakte, die über die PEKiP-Zeit hinaus fortbestehen. Eine PEKiP-Gruppe kann über das gesamte erste Lebensjahr zusammen bleiben und durchläuft dann etwa drei Kursblöcke.